Rasengittersteine sind im Baustoffhandel in verschiedenen Formen und Größen erhältlich. Es gibt sowohl Kunststoffausführungen als auch Rasengittersteine aus Beton. Bevor die Steine verlegt werden, muss die dafür vorgesehene Fläche vorbereitet werden.

Um Betonsteine zu verlegen, empfiehlt es sich, circa zwanzig Zentimeter Erdreich auszuheben. Sollen größere Flächen mit den Steinen befestigt werden, kann es sinnvoll sein, einen Minibagger zu mieten, um nicht alles mühselig von Hand ausschachten zu müssen. Nach dem Aushub wird entweder ein Kies- oder ein Schotterbett angelegt. Die komplette Fläche muss anschließend mit einem Rüttler verdichtet werden. Ein solches Gerät kann man für einige Tage, zum Beispiel über das Wochenende, bei ansässigen Garten- und Landschaftsbauunternehmen, in Maschinenausleihstationen, mitunter auch in Bau- bzw. Gartenmärkten gegen Gebühr leihen.

Ist die Fläche vorbereitet, können die Rasengitter verlegt werden. Hierbei sollte man genau nach den Vorgaben der Hersteller vorgehen. Erfahrungsgemäß haben die meisten Heimwerker keinerlei Probleme damit, Rasengittersteine zu verlegen. Zu beachten ist allerdings, dass Betonrasensteine wesentlich schwerer sind als Kunststoffgitter. Man muss daher genügend Zeit für die Arbeit einplanen und sollte sich hin und wieder auch einmal eine Pause gönnen.

Die Steine werden nebeneinander – bzw. bei Auffahrten hintereinander – verlegt. Rasengitter aus Kunststoff sind in der Regel mit Haken oder Ösen ausgestattet, so dass man die einzelnen Platten gut miteinander verbinden kann. Betonsteine legt man auf Stoß aneinander. Nach dem Verlegen füllt man Boden in die Hohlkammern der Beton-Rasengitter und verdichtet nochmals mit dem Rüttler. Kunststoffrasensteine sollten nicht angerüttelt werden, sie halten dieser Belastung im Allgemeinen nicht stand. Im Anschluss an die Verlegearbeiten kann bereits in die mit Erde befüllten Zwischenräume der Gitter der Grassamen gesät werden.

Dieser Fachartikel passt thematisch zu Baustoffhandel, Beton-Rasengitter, Betonsteine verlegen, Minibagger, Rasengitter aus Kunststoff, Rasengitter verlegen, Rasengittersteine aus Beton oder Kunststoff, Rüttler.
Eingetragen am: Sonntag, 31. Januar 2010 | Kategorie: Hausbau.